Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: 28.7.2022

1. Geltungsbereich

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen

FRIEDRAICH – Dr. Christian Toth e.U.

Deutsch Altenburgerstraße 28a

2472 Prellenkirchen

(nachfolgend der Auftragnehmer)

und allen unseren Auftraggebern (Kunden), seien diese Verbraucher (Konsumenten) oder Unternehmer. Bestimmungen, welche ausschließlich auf Verbraucher anzuwenden sind, sind entsprechend gekennzeichnet.

Mit Ihrer Zustimmung zur Geltung dieser AGB und deren Anerkennung als verbindliche Vertragsgrundlage im Zuge des Bestellprozesses versichern Sie, dass Sie entsprechend der hierfür geltenden Gesetzgebung(en) ausreichend geschäftsfähig für den Abschluss des in Rede stehenden Kaufvertrages sind (ausreichendes Alter und rechtliche Befugnis).

2. Vertragssprache und Erfüllungsort

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Erfüllungsort ist der oben angeführte Sitz des Auftragnehmers.

3.  Der Bestellprozess im Webshop

Die bloße Präsentation der Waren im Webshop stellt noch kein bindendes Angebot im Rechtssinn dar.

Unmittelbar vor Abgabe einer Bestellung im Webshop hat der Kunde die Möglichkeit deren wesentliche Eigenschaften (Beschreibung der Ware, Stückzahl, Lieferbedingungen, Preise) in einer Zusammenstellung zu überprüfen und im Falle von Eingabefehlern eine Berichtigung durchzuführen. Die einzelnen Stufen des Bestellprozesses (Lieferadresse, Lieferart, Zahlung, Bestell-Überprüfung) können zur Korrektur bereits gemachter Eingaben jederzeit wieder zurück und nach vorne durchlaufen werden.

Eine Bestellung ist nur möglich, wenn alle im Bestellformular mit * gekennzeichneten Felder ausgefüllt sind und der Kunde die AGB und das gesetzliche Widerrufsrecht ausdrücklich (durch Setzen eines Hakens neben dem zugehörigen Link) zur Kenntnis nimmt und als verbindliche Vertragsgrundlage anerkennt.

Der Kunde ist ab Zugang seiner Bestellung einen Tag an diese gebunden. Das gesetzliche Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht) für Verbraucher bleibt davon unberührt.

Unmittelbar nach Abschluss des Bestellvorganges (Klick auf „Kostenpflichtig bestellen“) wird der Kunde durch ein Webshop-Infofenster und zusätzlich noch per automatisierter E-Mail über die eingelangte Bestellung informiert. Im Falle einer Vorkassa-Zahlung erhalten Sie auch die Zahlungsinformationen über diese E-Mail. Die Versendung erfolgt unverzüglich nach Zahlungseingang.

Sobald die Ware versandt wurde, erhalten Sie eine weitere E-Mail-Verständigung mitsamt allen gesetzlich vorgeschriebenen Informationen und Beilagen (AGB und Widerrufsbelehrung). Auf diesem Wege wird auch der Vertragstext seitens des Auftragnehmers gespeichert und durch Zusendung auch dem Kunden auf dauerhaftem Datenträger zugänglich gemacht.

Die Rechnung erhalten Sie mit der Lieferung Ihrer Bestellung.

4. Lieferung

Mögliche Lieferadressen

Wir versenden regulär an Lieferadressen in folgenden EU-Mitgliedsstaaten: Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Kroatien, Tschechische Republik, Slowakei, Ungarn, Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Spanien, Portugal, Irland, Dänemark, Finnland, Estland, Lettland und Litauen (ohne zoll- und/oder steuerrechtliche Ausnahmegebiete: v.a. Überseegebiete und Inseln von EU-Mitgliedsstaaten).

Für eine Lieferung in EU-Ausnahmegebiete und alle oben nicht aufgezählten Staaten ist es zwingend erforderlich, vorab per Kontaktformular oder office@friedraich.com Kontakt aufzunehmen um die Durchführbarkeit und Kosten der Lieferung abzuklären. Ein solcher Vertragsabschluss ohne vorangehende, individuelle Vereinbarung ist – selbst bei technischer Durchführbarkeit der Bestellung über den Webshop und automatisierter Auftragsbestätigung - prinzipiell nicht möglich.

Elektrische Geräte (LED-Technik für SKULLs) können nur an Lieferadressen in Österreich versendet werden.

Lieferdienste

Für den Versand bedient sich der Händler marktüblicher Paketversanddienstleister, deren Wahl auch von der jeweiligen Lieferadresse abhängig ist.

Lieferfristen

Alle im Webshop vorgestellten Waren sind sofort lieferbar. Deren Versendung erfolgt unverzüglich nach Auftragsbestätigung (und erfolgter Zahlung), das heißt: noch am selben oder nächsten Werktag.

Die tatsächliche Lieferfrist hängt vom jeweils genutzten Lieferdienstleister und vor allem von der betreffenden Lieferadresse (das heißt: von der Entfernung zum Versendeort) ab. Für Inlandssendungen ist ab Auftragserteilung mit einer Lieferdauer von 2 bis 4 Werktagen zu rechnen, Auslandslieferungen (innerhalb der EU) benötigen – je nach Lieferadresse - 3 bis 7 Werktage nach Bestellung. Bei gewählter Vorkassenzahlung beginnen die oben genannten Fristen für die Lieferung am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut.

Lieferkosten

Eine Lieferung an Adressen in den oben genannten 20 EU-Mitgliedsstaaten ist für den Kunden kostenlos und wird vollständig vom Händler getragen.

Die Kosten für Lieferungen in EU-Ausnahmegebiete, oben nicht aufgezählte EU-Mitgliedsstaaten und Drittstaaten sind individuell zu vereinbaren.

Rücksendekosten

Die Kosten für Rücksendungen sind vom Kunden zu tragen.

Selbstabholung

Eine Abholung der Waren vom Betriebsstandort ist nach Rücksprache und individueller Vereinbarung unter office@friedraich.com  möglich (siehe unten: „Ladengeschäft“).

5.  Transportrisiko und Risikoübergang

Bei Verbraucherverträgen geht das Transportrisiko grundsätzlich immer erst mit Übergabe der Sache an den Verbraucher (oder an einen von ihm bestimmten Dritten) auf diesen über.

Rücksendungen haben in sachgerechter Verpackung, vorzugsweise in den für die Zusendung herangezogenen Materialien (Originalkarton, Füllmaterial, Polsterfolien, innerer Schutzkarton) zu erfolgen.  Für eine Beschädigung/einen Wertverlust der Ware aufgrund einer nicht-sachgerechten Rücksendeverpackung ist der Kunde schadenersatzpflichtig.

6. Preise

Alle angegebenen Preise sind Gesamtpreise, also inklusive aller Steuern und Abgaben, sowie einschließlich der Versandkosten zu verstehen.

Bei einer gesondert und individuell zu vereinbarenden Lieferung (in ein oben nicht angeführtes Zielland, sowie alle zoll- und steuerrechtliche Sonderzonen innerhalb der EU) hat der Kunde alle hierfür anfallenden, zusätzlichen Import- und Exportspesen inklusive allfälliger Zölle, Gebühren und Abgaben zu tragen. Die Kosten für die Versendung sind individuell (und abhängig vom Zielort) zu vereinbaren.

7. Zahlungen

Zahlungen können nur in EURO erfolgen.

Die jeweils zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden variieren je nach Lieferadresse bzw. den beim Kunden verfügbaren Zahlungsinstrumenten. Nachfolgende Tabelle zeigt die angebotenen Zahlungsmethoden und die jeweilige Verfügbarkeit:

Standard Vorkasse-Banküberweisung

Für jeden mit einem Bankkonto.

Lieferung nach eingegangener Überweisung.

Kredit- und Debitkarten (mit Käuferschutz)

Visa, MasterCard, American Express, ChinaUnionPay, JCB, Diners, Cartes Bancaires, Discover, Visa Electron, Maestro

Weltweit für jeden im Besitz einer der angeführten Kredit- oder Debitkarten

Infos: www.stripe.com/docs/payments/cards/overview

PayPal (mit Käuferschutz)

Für jeden im Besitz eines Paypal-Kontos in über 200 Ländern weltweit

Infos: www.paypal.com/at/webapps/mpp/pay-online

Giropay – Bank-Sofortüberweisung

Für die Allermeisten im Besitz eines deutschen Bankkontos (ca. 45 Mio. potentielle Nutzer)

Schnell und direkt über das gewohnte Login in Ihr Online-Banking

Infos: www.mollie.com/at/payments/giropay

Klarna - Sofortüberweisung

Verfügbar in: Österreich, Deutschland, Italien, Belgien, Niederlande, Polen, Schweiz, Spanien

Schnell und direkt über das gewohnte Login in Ihr Online-Banking

Infos: www.mollie.com/at/payments/sofort

iDEAL

Für die allemeisten mit einem niederländischen Bankkonto

Infos: www.mollie.com/at/payments/ideal  

Barzahlung (in Euro)

Nur bei Kauf vor Ort (nach Vereinbarung)

 

Ansicht der Zahlungsmethoden an der Webshop-Kasse

Screenshot Zahlungsanbieter Checkout.jpg

Sollten Sie die falsche Zahlungsart gewählt haben, können Sie den Vorgang auch auf der Seite des Zahlungsdienstleister immer noch abbrechen und in den FRIEDRAICH-Webshop zurückkehren (und eine andere Zahlungsart wählen).

8. Ladengeschäft

Sollten Sie die im Webshop vorgestellten Produkte vor einem Kauf in Natura besichtigen wollen, können Sie dies gerne auch vor Ort, am Firmensitz des Händlers tun.

Schreiben Sie uns hierfür über das Kontaktformular oder per E-Mail an office@friedraich.com unter Bekanntgabe der betreffenden Artikelbezeichnung (sofern schon bekannt) um einen Besichtigungs- oder Abholtermin zu vereinbaren. Bei Interesse an optionaler LED-Technik berücksichtigen Sie bitte, dass diese erst bei Kaufinteresse individuell an den jeweiligen Schädel angepasst wird – eine sofortige Mitnahme ohne Vorankündigung also nicht möglich ist.

Sollte bei gewünschter Abholung die Zahlung noch nicht (über den Webshop) durchgeführt worden sein, kann diese vor Ort nur Zug um Zug (unmittelbar nach Übergabe der Waren) in Bar erfolgen.

9. B2B – Geschäfte mit EU-Unternehmern

Bei Kaufverträgen mit Unternehmern (B2B) aus dem EU-Ausland besteht natürlich auch die Möglichkeit eine umsatzsteuerfreie Rechnung wegen innergemeinschaftlicher Lieferung (eine Nettorechnung) zu erhalten. Da der Webshop-Checkout derlei leider nicht ausweist, ersuchen wir Sie in solchen Fällen, Ihren Bestellwunsch unter Angabe Ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (UID-Nr.) an  office@friedraich.com zu  richten.

10. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

11. Geistige Eigentumsrechte

Unsere Dienste und zugehörigen Inhalte (und sämtliche abgeleitete Werke oder Verbesserungen derselben), insbesondere in Bezug auf alle Texte, Illustrationen, Bilder, Grafiken, Fotos, Töne, Musik, Videos, Marken und sonstige Informationen stehen entweder in unserem Eigentum oder wurden von uns lizenziert (zusammen: „unsere geistigen Eigentumsrechte“). Keine der Formulierungen in diesen Geschäftsbedingungen erteilt Ihnen Rechte im Zusammenhang mit unseren geistigen Eigentumsrechten. Sofern nicht ausdrücklich hier festgelegt oder gemäß zwingenden gesetzlichen Bestimmungen für die Nutzung der Dienste vorgeschrieben, erwerben Sie keine Rechte, Ansprüche oder Beteiligungen an unseren geistigen Eigentumsrechten. Alle in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Urheber der Zahlungsdienstleister-Logos: Matthias Slovig, Karlsbader Str. 12, D-55122 Mainz

Web: https://50north.de/kostenlose-payment-icons-fuer-den-europaeischen-markt/#site-header

Lizenz CC BY 4.0: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de ; Logos neu gruppiert

12. Gesetzliches Gewährleistungsrecht

Es gelten die Bestimmungen über die gesetzliche Gewährleistung. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei der Lieferung beweglicher Sachen zwei Jahre ab Übernahme der Ware.

Für Schäden durch unsachgemäße Behandlung der Waren wird keine Haftung übernommen.

 

Für SKULLs ist diesbezüglich zu beachten, dass es aufgrund des organischen Ursprungs dieser Produkte mitunter noch zu Rissbildungen (insbesondere an den Knochennähten) kommen kann, da sich Schädelknochen bei deutlich veränderten Umweltbedingungen (z.B. Temperatur, Feuchtigkeit) noch verschieben (ausdehnen oder zusammenziehen) können! Da dies in der speziellen Natur dieses Produkts begründet liegt und deshalb auch nicht vollständig ausgeschlossen werden kann, kann auch keine Gewährleistung für solche ästhetischen Produkt-Veränderungen übernommen werden.

13. Kundendienst

Reklamationen aufgrund gesetzlicher Gewährleistungsansprüche, Beschwerden, Anfragen oder sonstige Anliegen richten Sie bitte an folgende Adresse:

FRIEDRAICH – Dr. Christian Toth e.U.

Deutsch Altenburgerstraße 28a

2472 Prellenkirchen

Via: office@friedraich.com oder Kontaktformular

Wir bemühen uns um eine schnellstmögliche Rückmeldung!

Verbraucher haben darüber hinaus auch die Möglichkeit, sich an die EU-Online-Plattform für Streitbeilegung zu wenden: http://ec.europa.eu/odr

14. Rücktritts-/Widerrufsrecht bei Verbrauchergeschäften

Dem in Österreich gebräuchlichen Begriff „Rücktrittsrecht“ entspricht der in Deutschland gebräuchliche und in der Verbraucherrechte-Richtlinie verwendete Begriff „Widerrufsrecht“, weshalb wir beide Begriffe synonym verwenden.

Bei Fernabsatzgeschäften gem. §11 FAGG haben Sie als Verbraucher das Recht, bis spätestens vierzehn Tage nach Erhalt der Lieferung, den Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Unsere vollständige Rücktritts-/Widerrufsbelehrung, sowie ein Muster für Ihren Widerruf finden Sie hier.